„Zibärtle“ auf der Streuobstwiese des OGV Eiweiler

Die Zibarte, im Volksmund liebevoll „Zibärtle“ genannt, ist eine schlehengroße Wildpflaume. Sie blüht schneeweiß und sehr früh im Jahr. Das sehr milde Klima im März dieses Jahres lässt die eher kleinen Bäume zu einer Zierde für die Streuobstwiese des OGV Eiweiler werden.


obstbaumDie Früchte reifen von September bis Oktober. Im Herbst verabschieden sie sich mit leuchtend gelbem Laub und dann mit samtig schimmernden dunkelvioletten und gelben Kugeln.
Das Fruchtfleisch ist weich und ausgesprochen gerbstoffhaltig, der Geschmack erinnert mehr an Schlehen als an Pflaumen, mit einem feinen Mandelton.
Leider ist der Ertrag aus den Früchten sehr niedrig. Das macht den Zibartenbrand zu einer Spezialität.