Bäume an der Vogelsbornkapelle gepflanzt

Nachdem die beiden über 100 Jahre alten Kastanienbäume an der Vogelsbornkapelle wegen fehlender Standsicherheit Mitte Dezember 2015 gefällt werden mussten, wurden nun dort wieder zwei Jungbäume gepflanzt. Die symbolische Einpflanzung der  Bäume erfolgte am 24.03.2016  durch den Bürgermeister der Gemeinde Heusweiler, Thomas Redelberger, den Ortsvorsteher von Eiweiler, Richard Wachall, und den Mitgliedern der Pfarrgemeinde St. Erasmus, Karin Feld und Bernd Alt .

Zuvor hatte Karin Feld in einem selbst verfassten Gedicht noch mit etwas Wehmut auf die   gefällten Bäume zurückgeschaut, aber schließlich den neuen Bäumen, voller Zuversicht, viele gute Wünsche mit auf den Weg gegeben.

„Denn wer einen Baum pflanzt,  hat Vertrauen in die Zukunft!“


Auch  Bürgermeister Thomas Redelberger und  Ortsvorsteher  Richard Wachall betonten nochmals den Stellenwert der beiden Kastanienbäume für das Gesamtbild der Vogelsbornkapelle  und zeigten sich erfreut, dass nun zwei Jungbäume, rot- und weiß blühend, gepflanzt werden konnten. Viel Lob gab es für Peter Paulus vom Umweltamt der Gemeindeverwaltung Heusweiler, welcher für die Beschaffung der Bäume und die logistische Durchführung der Neupflanzung verantwortlich war. Ebenso wurde das fachmännische Einpflanzen der beiden,  ca. 4 und ca. 5 m hohen   Kastanienbäume durch  Mitarbeiter des Bauhofes der Gemeinde hervorgehoben. Ihnen spendeten die  Anwesenden, darunter Mitglieder kommunaler Räte und Vertreter mehrerer örtlicher Vereine,  viel Applaus.
weitere Bilder zur Baumpflanzung Vogelsbornkapelle

Lothar Braun
Ehrenamtl. Helfer - Vogelsbornkapelle