„Aus grau mach bunt“ - Kooperation aus Gnadenhof Eiweiler, Inexio, Telekom und der FDP gestaltet Verteilerkasten

Wer kennt sie nicht, die grauen Verteilerkästen die an vielen Stellen in unserm Ort stehen?
Nun war die Frage: Wie kann man diese künstlerisch gestalten und somit unseren Ort optisch aufwerten, denn „Eiweiler hat Zukunft!“

Auf Initiative von Alexander Heinz konnte die Familie Braun vom Gnadenhof dazu gewonnen werden, ihr künstlerisches Talent einzubringen und die Verteilerkästen an der Ecke Zum Vogelsborn/Am Weiher zu gestalten. Jutta Braun bemalt bereits seit vielen Jahren die Stallungen all ihrer Tiere. Aber dies dürfte für die Meisten von uns ja nichts Neues sein.
Die nächste offizielle Gelegenheit, sich auch dort vor Ort ein Bild zu machen, besteht auf dem Gnadenhoffest, das am 04. September ab 12:00 Uhr stattfindet (Adresse: Zum Vogelsborn 48 in Eiweiler).

Nachdem sich Alexander Heinz um die Genehmigungen bei den Eigentümern der Kästen (Inexio/Telekom) und der Gemeinde sowie um die Finanzierung (Gesamtkosten 110 €) gekümmert hatte, konnte es endlich losgehen. Lothar Braun übernahm dabei die Vorarbeiten und Jutta Braun die Gestaltung der Kästen. Am 24. August fand schließlich die offizielle „Einweihung“ mit einem kleinen Umtrunk statt. Noch einmal ein ganz großes Dankeschön an Familie Braun für ihr ehrenamtliches Engagement für unseren Ort.

Wer diese Aktion gerne nachahmen möchte, bekommt weitere Informationen bei Alexander Heinz unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Schließlich gibt es noch viele graue Verteilerkästen in Eiweiler und Umgebung, die auf eine Verschönerung warten.


Bild:
Hintere Reihe: Bruno Stolz (Telekom), Lothar Braun (Gnadenhof) & Alexander Heinz (FDP in Eiweiler)
Vordere Reihe: Victoria Keipinger (Inexio) & Jutta Braun (Gnadenhof)