Privatinitiative Gnadenhof Eiweiler

Jutta & Lothar Braun - Zum Vogelsborn 48 - 66265 Heusweiler-Eiweiler
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - Telefon: 06806/13737

Silberreiher beim Gnadenhof Eiweiler gesichtet (2)

Bereits um die Mittagszeit des 06.11.2019 wurde der sehr große, weiße Vogel unmittelbar am Gelände des Gnadenhof Eiweiler festgestellt. Er stand im „Köllerwieserbach“, den Kopf ständig in alle Richtungen drehend, um die Umgebung genau zu beobachten.

Silberreiher beim Gnadenhof Eiweiler gesichtet

Bereits um die Mittagszeit des 06.11.2019 wurde der sehr große, weiße Vogel unmittelbar am Gelände des Gnadenhof Eiweiler festgestellt. Er stand im „Köllerwieserbach“, den Kopf ständig in alle Richtungen drehend, um die Umgebung genau zu beobachten.

Zwei Neue auf dem Gnadenhof Eiweiler

Diese beiden, ca. 16 Jahre alten, weiblichen Heidschnucken hat der Gnadenhof Eiweiler aufgenommen, wo sie jetzt ihren Lebensabend verbringen können.

Umweltminister übergibt Spendenscheck an Gnadenhof Eiweiler

Dazu stattete Umweltminister Reinhold Jost am 23. Oktober 2019 der von Jutta und Lothar Braun geführten Auffangstation in Heusweiler - Eiweiler einen Besuch ab.
Jost nutzte die Gelegenheit aber auch, um sich über die Arbeit auf dem Gnadenhof zu informieren.

Gnadenhof Eiweiler lud zum „Tag der offenen Tür“

Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Besucher zum Gnadenhof-Fest nach Eiweiler, darunter auch der Schirmherr und Bürgermeister von Heusweiler, Thomas Redelberger.

Tag der offenen Tür beim Gnadenhof Eiweiler

Am Sonntag, 01. September 2019, in der Zeit von 11.30 bis 18.00 Uhr, veranstalten Jutta und Lothar Braun zum fünften Mal in Folge ein Gnadenhof - Fest mit einem umfangreichen Programm. Schirmherr ist der Bürgermeister der Gemeinde Heusweiler, Thomas Redelberger.

Es wird eng im Nest!

Die fünf Jungschwalben finden darin kaum noch Platz! Bald werden sie die ersten Flugversuche unternehmen.

Evangelische Frauenhilfe Heusweiler zu Besuch auf dem Gnadenhof Eiweiler

Unter organisatorischer Federführung von Frau Edith Bousonville und Frau Edith Lang statteten neunzehn Mitglieder der Evangelischen Frauenhilfe Heusweiler dem Gnadenhof für Nutztiere in Eiweiler, bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, einen Besuch ab.Schon das dritte Jahr in Folge hat diese Veranstaltung einen festen Platz innerhalb der Aktivitäten der Heusweiler Frauenhilfe.

Schwalbennest im Ziegenstall

Auch in diesem Jahr beheimatet der Gnadenhof Eiweiler eine Rauchschwalben-Familie.
Die Rauchschwalbe wird auch Hausschwalbe oder Gabelschwalbe genannt.
Die Tatsache, dass sie früher auch an offenen Kaminen oder Rauchfängen brütete, trug ihr aber ihren Namen ein.

Laufente hat neuen Begleiter

Nachdem unser Laufenten-Erpel, „Herr Schneider“, aus Altersgründen gestorben war, hat nun „Frau Schneider“ einen neuen, jungen Begleiter bekommen, nämlich „Herrn Schröder“.

Kleine Ziege „Sophie“ im Glück

Die Zwerziege kam aus einem Tierpark zum Gnadenhof Eiweiler. Parkbesucher hatten sie offensichtlich falsch gefüttert, was fast zum Tod der Ziege führte.

Ping Pong auf dem Gnadenhof

Ping Pong steht umgangssprachlich für die Sportart Tischtennis.
„Ping“ und „Pong“ sind aber auch die Namen der beiden Kamerunschafen, welche der Gnadenhof Eiweiler am Ostersamstag aufgenommen hat.

Ein neues Zuhause für „Schorsch“, „Lotte“ und „Nico“

Der Kamerun-Schafbock „Schorsch“ ist von Geburt an blind. Bei seinem Vorbesitzer fand er sich in der Herde nicht zurecht. Von anderen Böcken wurde er immer wieder gestoßen. Sich zu verteidigen war ihm nicht möglich.

Burenziege „Madonna“ neu auf dem Gnadenhof

Nach einer Tot- und einer Missgeburt wollte ihr Besitzer sie in den „Ziegen-Himmel schicken“! Tierschützer wurden darauf aufmerksam und informierten uns über ihr Schiksal.

Das Buch „Die Tiere vom Gnadenhof Eiweiler“

Von Pferde-Schafen, Gefängnis-Ziegen und
außergewöhnlichen Tierfreundschaften

Im saarländischen Eiweiler bei Heusweiler gibt es einen Gnadenhof für Tiere.
Das Besondere: Dort leben sogenannte "Nutztiere"! So nennen Erwachsene Landwirtschaftstiere. Ihnen selbst dürfte das nicht bewusst sein.

Nachwuchs bei den Schafen

Im vergangenen Herbst hatte der Gnadenhof Eiweiler in einem Tierschutzfall in der Nähe von Esslingen (BW) drei Kamerunschafe aufgenommen. Darunter befand sich auch ein tragendes Schaf, Nun hat "Salma" ihr Lämmchen zur Welt gebracht.

Hornissennest auf dem Gnadenhof Eiweiler

Auch in diesem Jahr beheimatet der Gnadenhof ein Hornissenvolk. Das Nest befindet sich in einem sehr alten, knorrigen Apfelbaum. Der hohle Baustamm wurde zuvor von einem Specht als Behausung genutzt. Das Einflugloch befindet sich in ca. 2 m Höhe.

Teilnehmer der VHS - Heusweiler besuchten den Gnadenhof Eiweiler

Im Rahmen ihres Kursangebotes zum Thema „Umwelt und Natur“ hatte die VHS – Heusweiler am 29.09.2018 zu einer Führung auf den Gnadenhof Eiweiler eingeladen.

Gnadenhof  Eiweiler feierte zehnjähriges Bestehen

Am Sonntag, 02. September 2018, hatte der Gnadenhof Eiweiler, zu einem Tag der offenen Tür eigeladen.

Tag der offenen Tür beim Gnadenhof

Am Sonntag, 02. September 2018, in der Zeit von 11.30-18.00 Uhr,
feiert der Gnadenhof Eiweiler, Zum Vogelsborn 48, mit einem Tag der offenen Tür sein „10 Jahr-Jubiläum“.

„Hochbett“ für die Ziegen

Ziegen lieben erhöhte Liegeplätze, von denen aus sie
einen guten Überblick haben.

Saarbrücker Schüler besuchten den Gnadenhof Eiweiler

Am 06. Juli 2018  besuchten 25 Schüler der Max Ophüls Grundschule in Saarbrücken, Am Homburg, im Rahmen der Nachmittagsbetreuung den Gnadenhof in Eiweiler.

Nachwuchs im Schwalbennest

Unser Rauchschwalbenpaar hat jetzt alle "Schnäbel voll" zu tun.

Rauchschwalben auf dem Gnadenhof

Seit Tagen beobachten wir ein Rauchschwalben - Paar, dass zum Brüten und für die Aufzucht der Jungen ein offenes, schalenförmiges Nest aus Schlammklümpchen und Stroh auf einem Metallträgervorsprung in unserem Ziegenstall baut.

Ziegenlamm auf dem Gnadenhof Eiweiler

Seit einigen Tagen kümmert sich der Gnadenhof Eiweiler um ein neugeborenes Ziegenlamm.

Flaschenlamm auf dem Gnadenhof

Die Aufzucht eines Lämmchen mit der Flasche ist eine große Herausforderung!!!
Vor zwei Tagen erhielten wir einen Anruf von Tierschützern aus dem Raum Neunkirchen

Neuzugang auf dem Gnadenhof in Eiweiler

In der vergangenen Woche erreichte uns ein Hilferuf aus der Nähe von Dudweiler. Von dort wurde ein neues Zuhause für ein einzelnes Zwergkaninchen gesucht, das aus schlechter Haltung stammte.

Gnadenhof für Tiere in Eiweiler

„Wir können nicht alle retten, doch wir tun alles, wozu wir im Stande sind, um Tieren zu helfen!“

So entwickelte sich über viele Jahre der Wunsch nach einem kleinen Gnadenhof.
Dort sollen Tiere unterschiedlicher Rassen, artgerecht und glücklich bis an ihr natürliches Ende leben dürfen.